DZ BANK [KUNSTSAMMLUNG]

Simone Nieweg,
Simone Nieweg, Kohlfeld, Düsseldorf, 1990

Das Ausstellungsformat »[An-]sichten« findet alle zwei Jahre statt. In diesem Jahr richtet die Fotografin Barbara Klemm ihren Blick auf die DZ BANK Kunstsammlung.

Barbara Klemm war 45 Jahre lang als Redaktionsfotografin für die »Frankfurter Allgemeine Zeitung« tätig und hat dabei eine ungewöhnlich präzise und eigenständige Bildsprache entwickelt. So sind auch Barbara Klemms Bilder in zahlreichen musealen Ausstellungen zu sehen und in renommierten Sammlungen vertreten. Ihre Auswahl für »Das Künstlerische im Dokumentarischen« erstreckt sich über fotografische Kunstwerke verschiedener Bildthemen wie beispielsweise Stadtlandschaft, Porträt und Interieur und spiegelt anschaulich Barbara Klemms feines Gespür für starke Bildkompositionen wider. Zugleich geht ihre Auswahl weit über dokumentarische Bilder hinaus.


Gezeigt werden Werke von u.a. Roger Ballen, Gabriele Basilico, Sibylle Bergemann, Laurenz Berges, Claus Bury, Pietro Donzelli, Arno Fischer, André Gelpke, Mario Giacomelli, Anthony Haughey, Helen Levitt, Will McBride, Simone Nieweg, Robert Rauschenberg, Timm Rautert, Evelyn Richter, Heinrich Riebesehl, Boris Savelev, Shirana Shahbazi, Dennis Stock, Wolfgang Volz und Ulrich Wüst.

LINK ZUR BROSCHÜRE

VERMITTLUNGSANGEBOTE ZUR AUSSTELLUNG

Öffentliche Führungen
Donnerstags um 18 Uhr, an jedem letzten Freitag im Monat um 17.30 Uhr

Kuratorenführung
Freitag, 06.12.2019, 18 Uhr; mit Dr. Christina Leber

Offene Kinderworkshops
Neben der Möglichkeit, Workshops für eine Gruppe zu buchen, bieten wir pro Ausstellung je drei offene Kinderworkshops ohne Altersbegrenzung an. Die Teilnehmenden können alleine oder in Kleingruppen zu uns kommen und sich durch eigene künstlerische Praxis den Themen der Ausstellung annähern. Eltern sind ebenso willkommen.

Samstag, 16.11.2019, 15.30 bis 17.30 Uhr
Freitag, 06.12.2019, 15.30 bis 17.30 Uhr
Samstag, 25.01.2020, 15.30 bis 17.30 Uhr


Um Anmeldung wird gebeten.

Fortbildung für Lehrende
Zu jeder Ausstellung in der DZ BANK Kunstsammlung im ART FOYER gibt es eine Fortbildung für Lehrende. Diese besteht aus einer einstündigen Führung sowie der Vorstellung der angebotenen Workshops.

Nächster Termin: Mittwoch, 30.10.2019, 16.30 bis 18 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten.

Sonderführungen und -workshops
Ab einer Gruppengröße von 6 Personen können Sie Führungen und Workshops auf Anfrage buchen. Dies gilt für Erwachsene wie für Kinder und Jugendliche ab der Grundschule.
Dauer: 30 min/60 min/90 min/120 min

Buchungsanfragen für Führungen und Workshops richten Sie bitte an:
kunstvermittlung@dzbank.de

Kinderquiz zur Ausstellung
Spannende und lustige Fragen zur Ausstellung werden im Kinderquiz gestellt, das kostenfrei im ART FOYER ausliegt und junge Besucherinnen und Besucher nach Art einer Schnitzeljagd durch die Ausstellung führt.

WORKSHOPS


Ergänzend zu den Führungen werden spannende neue Workshops für Schulklassen angeboten. In ihnen können die Schülerinnen und Schüler das Gesehene und Gehörte durch eigene praktische Arbeit vertiefen.

Dauer: 60 min/90 min/120 min (Führung + Workshop)

Workshop I
Linien, Quadrate, Kreise – wie sieht eigentlich unsere Welt aus?

In dieser Ausstellung hängen zahlreiche Kunstwerke, auf denen wir Menschen, Landschaften oder Dinge erkennen können. Durch diese erzählen uns die fotografischen Bilder Geschichten, die während einer Führung im Dialog entschlüsselt werden. Dabei wird der Blick auch auf die Anordnung der Bildelemente fallen: auf ihre Komposition. Gemeinsam erkunden wir, wie die Komposition die Bildwirkung beeinflusst.

Im anschließenden Workshop werden Reproduktionen der Werke in geometrische Formen zerschnitten, zerrissen und zu neuen Kunstwerken zusammengesetzt.

Workshop II
Auf der Lauer: ein Bild erschaffen

Unsere Ausstellung wurde von der Fotografin Barbara Klemm ausgerichtet, die 45 Jahre lang für die F.A.Z. tätig war. Der Redaktionsauftrag bestand darin, das gesellschaftliche Leben in all seinen Facetten zu dokumentieren. Aber was ist hier der Unterschied zur Kunst?

In der Führung werden wir als Kunstdetektive das Künstlerische im Dokumentarischen aufspüren. Im anschließenden Workshop begeben sich die Kunstdetektive ausgestattet mit Handkameras selbst auf die Suche nach spannenden Motiven auf dem DZ BANK-Gelände.

Workshop III
So ist es eigentlich (nicht) gewesen

Unsere Ausstellung versammelt sehr viele Schwarz-Weiß-Fotografien. In der Führung wollen wir herausfinden, auf welche Weise sowohl Schwarz-Weiß-Bilder als auch Farbfotografien unser Sehen lenken und das Abgelichtete interpretieren – es gibt immer eine Differenz zwischen Motiv und Wirklichkeit.

Im Workshop soll diese Differenz künstlerisch erkundet werden: Wie verändern Farbe, Ausschnitt, Komposition ein Bild?

Workshop IV
Fast wie gemalt/gezeichnet– das Malerische/die Zeichnung in der Fotografie

Barbara Klemm ist die Tochter eines Künstler-Ehepaares. Ihr Vater Fritz Klemm war Professor an der Karlsruher Kunstakademie und gilt als einer der wichtigsten Postminimalisten.
Wie sehr ihr Blick von bildnerischen Charakteristika von Malerei und Zeichnung geleitet ist, lässt sich in unserer Ausstellung wunderbar erkennen.

In der Führung wollen wir ausgewählte Arbeiten durch den Filter von Malerei und Zeichnung diskutieren. Im anschließenden Workshop werden dann Fotografien zeichnerisch und malerisch weiterentwickelt.


Der Eintritt, die Führung sowie der Workshop sind kostenfrei.

Cookies

Die DZ Bank Internetauftritte verwenden Cookies zur Bereitstellung der Dienste. Zur Verbesserung der Qualität setzen wir auch Cookies ein, die über die Session hinaus gespeichert werden. Die so gewonnenen Daten werden vollständig anonymisiert. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung

OK