DZ BANK [KUNSTSAMMLUNG]

Gregory Crewdson,
Untitled, 1998; aus der Serie: Twilight, digitaler chromogener Abzug auf PE-Papier, Rahmen: 135,5 x 166 cm

Aus der Filmwelt taucht Gastkuratorin Ellen M. Harrington, Direktorin des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, in die Welt der fotografischen Kunst ein und lässt dabei kinematografische Assoziationsräume entstehen. Nachdem wir uns in der Ausstellung »Nullpunkt der Orientierung« mit dem plastischen Potenzial des Fotografischen auseinandergesetzt haben, widmen wir uns nun dem Dialog zwischen Film und Fotografie.

Die Schau verweist mit einer Auswahl von annähernd 180 Werken von rund 40 internationalen Künstlerinnen und Künstlern auf gemeinsame ästhetische Erscheinungsformen von Film und Fotografie sowie auf ihr geteiltes narratives Potenzial.

Neben großformatigen Tableaus, einer Vielzahl an Einzelbildern sowie einer Videoinstallation aus der DZ BANK Kunstsammlung werden drei hochkarätige Filme gezeigt, die das vielfältige und dynamische Zusammenspiel der inhaltlichen und konzeptionellen Elemente beider Kunstformen verdeutlichen.
Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, sich von den fotografischen Kunstwerken inspirieren zulassen und in ihre je eigenen filmischen Assoziationsräume einzutreten.

LINK ZUR BROSCHÜRE

VERMITTLUNGSANGEBOTE ZUR AUSSTELLUNG IM ART FOYER DER DZ BANK KUNSTSAMMLUNG

Öffentliche Führungen
Donnerstags um 18 Uhr, an jedem letzten Freitag im Monat um 17.30 Uhr

Kuratorenführungen
Donnerstag, 15.08.2019, 18 Uhr; mit Ellen M. Harrington (in englischer Sprache)
Donnerstag, 12.09.2019, 18 Uhr; mit Ellen M. Harrington (in englischer Sprache)

Offene Kinderworkshops
Neben der Möglichkeit, Workshops für eine Gruppe zu buchen, bieten wir pro Ausstellung je drei offene Kinderworkshops ohne Altersbegrenzung an. Die Teilnehmenden können alleine oder in Kleingruppen zu uns kommen und sich durch eigene künstlerische Praxis den Themen der Ausstellung annähern. Eltern sind ebenso willkommen.

Samstag, 22.06.2019, 15.30 bis 17.30 Uhr
Freitag, 20.09.2019, 15.30 bis 17.30 Uhr
Samstag, 12.10.2019, 15.30 bis 17.30 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten.

Kinder-Kunstquiz zur Ausstellung
Spannende und lustige Fragen zur Ausstellung werden im Kinder-Kunstquiz gestellt, das kostenfrei im ART FOYER ausliegt und junge Besucherinnen und Besucher durch die Ausstellung führt.

Fortbildung für Lehrende
Zu jeder Ausstellung in der DZ BANK Kunstsammlung im ART FOYER gibt es eine Fortbildung für Lehrende. Diese besteht aus einer einstündigen Führung sowie der Vorstellung der angebotenen Workshops.

Nächster Termin: Mittwoch, 12.06.2019, 16.30 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten.

Sonderführungen
Ab einer Gruppengröße von 8 Personen können Sie Führungen auf Anfrage buchen. Dies gilt für Erwachsene wie für Kinder und Jugendliche ab der Grundschule.
Dauer: 30 min / 60 min / 90 min

WORKSHOPS

Ergänzend zu den Führungen werden spannende neue Workshops für Schulklassen angeboten. In ihnen können die Schülerinnen und Schüler das Gesehene und Gehörte durch eigene praktische Arbeit vertiefen.
Dauer: 60 min / 90 min / 120 min (Führung + Workshop)

WORKSHOP I
»Hinter den Kulissen – Mein filmischer Traum-Raum« (Grundschule und Sek I)
In der Serie »Set Constructions« von Miriam Bäckström darf der Betrachter »hinter« bzw. auf die Kulissen des Films schauen. Indem die Künstlerin den Kader, also das Bildfeld des Films, im fotografischen Bild erweitert, wird die für den Film erschaffene Raumillusion gebrochen: Wir erkennen Stützbalken, die den Innenraum als temporäre Kulisse ausweisen.

Die Kinder entwerfen in diesem Workshop den zentralen Raum ihres eigenen fiktiven Films. Nachdem das Thema festgesetzt wurde, fertigen sie eine Miniatur-Raumkulisse an. Dabei kann es sich um einen realen Wohnraum handeln, aber ebenso um einen Traum-Raum der Zukunft. Mit Transparentfolie, Pappkarton oder Silberfolie sind der kreativen Raumgestaltung keine Grenzen gesetzt.

WORKSHOP II
»Ich sehe was, was Du nicht siehst …« (Grundschule und Sek I)
Fotografien und Filme geben die Wirklichkeit nie 1 : 1 wieder. So kann sich im Fotografischen mehr oder anderes zeigen als das spontan unterstellte »So ist es gewesen«. Kombiniert man die beiden Medien und nimmt z.B. die Bewegung des Films in die eigentlich unbewegte Fotografie auf, löst sich das Bild von der Wirklichkeit: Wir sehen bei John Chamberlain nur noch unscharfe Silhouetten der fotografierten Räume. Die Künstlerin Tacita Dean schreibt verschiedene (filmische) »Regieanweisungen« auf ihre an Postkarten erinnernden Fotogravüren. Sie macht damit u.a. auf das Fehlen eines zeitlichen Ablaufs im Bild aufmerksam.

Im Workshop werden abstrakte oder »wilde« fotografische Arbeiten angefertigt. Der Bildeindruck, der evoziert werden soll, kann wie bei Tacita Dean durch notierte Schlagworte und Regieanweisungen verstärkt werden. Können abstrakte Bilder mehr ausdrücken als gegenständliche Fotografien? Diese Frage wird im Anschluss diskutiert.

WORKSHOP III
»Filmrollen, -genres und -klischees« (Sek I und Sek II)
Die Künstlerin Cindy Sherman wird in ihren präsentierten Arbeiten visuell Teil eines Film-Stills. Durch die fehlende dritte Dimension sieht nur der aufmerksame Betrachter, dass sie eigentlich vor einem Still steht. Zudem schlüpft sie in jedem ihrer Werke durch Mimik und Gestik in eine andere (Film-)Rolle. Dadurch werden zwei zeitliche wie auch zwei Realitäts-Ebenen miteinander verbunden. Gregory Crewdson hingegen lässt durch seine inszenierte Fotografie den Betrachter sofort an ein Film-Still aus einem Horror- oder Science Fiction-Film denken, indem er klischeehafte Schlüsselszenen der Filmgenres aufgreift.

Im Workshop entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen für ein Filmgenre oder ein Rollenbild und diskutieren dann dessen visuelle Merkmale. Im Anschluss werden Fotografien angefertigt, in denen das Besprochene bildlich umgesetzt wird.

Der Eintritt, die Führung sowie der Workshop sind kostenfrei.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte per Email an kunstvermittlung@dzbank.de oder telefonisch unter 069–7447–42030

Cookies

Die DZ Bank Internetauftritte verwenden Cookies zur Bereitstellung der Dienste. Zur Verbesserung der Qualität setzen wir auch Cookies ein, die über die Session hinaus gespeichert werden. Die so gewonnenen Daten werden vollständig anonymisiert. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung

OK