DZ BANK [KUNSTSAMMLUNG] - Art Foyer

Städel Museum



Das Frankfurter Städel Museum und die DZ BANK verbindet eine lange Partnerschaft, die immer wieder neue Wege einer Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Kultur entwickelt hat. Im Rahmen ihres 125-jährigen Jubiläums im Jahr 2008 übergab die DZ BANK dem Städel Museum Frankfurt ein Konvolut aus ihrer Kunstsammlung. Dieses Konvolut umfasst über 200 Werke der zeitgenössischen Fotokunst von 76 internationalen Künstlerinnen und Künstlern – darunter Richard Avedon, Sibylle Bergemann, Will McBride, Hanne Darboven, Pietro Donzelli, Gilbert&George, Nan Goldin, Andreas Gursky, Seydou Keita, Barbara Klemm, Les Levine, Robert Mapplethorpe, Boris Mikhailov, Sigmar Polke, Richard Prince, Robert Rauschenberg, Peter Roehr, Thomas Ruff, Cindy Sherman, Katharina Sieverding, Thomas Struth, Hiroshi Sugimoto und Andy Warhol. Die Auswahl wurde von Verantwortlichen aus der DZ BANK Kunstsammlung und dem Städel Museum gemeinsam getroffen; gleichzeitig ging die Zusammenarbeit in einer ebenfalls gemeinsam gegründeten GmbH auf, die von je einem Verantwortlichen aus beiden Häusern geführt wird.

Seit Februar 2012 sind diese Werke in der Gartenhalle zusammen mit Gemälden und Plastiken aus der Gegenwartskunst zu sehen. Das Konvolut bildet den Grundstock der Fotografiesammlung des Städel Museums. Die DZ BANK setzt damit nicht nur ihr kulturelles Engagement fort und macht der Öffentlichkeit renommierte Werke der zeitgenössischen Kunst zugänglich. Die Übergabe der Kunstwerke bedeutete zudem einen Meilenstein auf dem Weg zum erklärten Ziel der DZ BANK Kunstsammlung, die Fotografie als eigenständige Kunstgattung zu fördern: Die fotografischen Kunstwerke werden im Städel Museum mit Malerei, Skulptur und Installation ebenbürtig präsentiert.

Darüber hinaus steht die DZ BANK dem Städel Museum als Förderin zur Seite: sei es als Sponsorin der ersten Fotokunst-Ausstellung des Hauses, »REAL« (2008), durch eine Förderung der Digitalen Erweiterung des Museums, als Corporate Sponsor der Ausstellung »Dialog der Meisterwerke. Hoher Besuch zum Jubiläum« (2015) oder zuletzt mit der Unterstützung der Ausstellung »FOTOGRAFIEN WERDEN BILDER – Die Becher-Klasse« (2017).

Aus Anlass seines 200-jährigen Jubiläums im Jahr 2015 erhielt das Frankfurter Städel Museum ein großzügiges Geschenk aus der DZ BANK Kunstsammlung für zeitgenössische Fotokunst: Die Gemeinschaftsarbeit von Richard Prince (*1949) und Cindy Sherman (*1954) »Untitled (Richard Prince and Cindy Sherman)« aus der Serie »Double Portrait« bereichert seither die Abteilung Gegenwartskunst im Städel Museum.

_____________________________________________________________________________________________

Sammlung

Kunst nach 1945, DZ BANK Sammlung im Städel

Sammlung

Jörg Sasse über seine Arbeit "7127"

Der Fotograf Jörg Sasse über sein Werk "7127" aus dem Jahr 2003, über seine Arbeit an und mit seinem Archiv und über das Eigenleben der Werke an der Wand.

Cookies

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Informieren Sie sich, wie wir Cookies verwenden und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können.

Cookies akzeptieren Cookies ablehnen Zur Datenschutzerklärung