DZ BANK [KUNSTSAMMLUNG] - Art Foyer

 

Sammlung

Sammlung

Jubiläumsclip

Die DZ BANK Kunstsammlung in Zahlen

Sammlung

Wolfgang Kirsch im Interview über die DZ BANK Kunstsammlung

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres erzählt Wolfgang Kirsch, scheidender Vorstandsvorsitzender der DZ BANK AG, wie er die Kunstsammlung sieht und was er ihr für die Zukunft wünscht.

Sammlung

Podiumsdiskussion FOTOFINISH. Siegeszug der Fotografie als künstlerische Gattung

Podiumsdiskussion am 08. Juni 2018 im ART FOYER, DZ BANK Kunstsammlung.
Moderation: Dr. Christina Leber, Dr. Julia Voss

Sammlung

Podiumsdiskussion [AN-]SICHTEN. Vom Umgang mit der Wirklichkeit

"Vom Umgang mit der Wirklichkeit"
16. November 2017

Impulsvortrag von Thomas Rietschel, ehemaliger Präsident der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt am Main

Diskussionsteilnehmer:
Prof. Gregor Ade, Brand Consulting
Gerhart Baum, Politiker
Barbara Klemm, Redaktionsfotografin, Künstlerin
Michael Schäfer, Künstler
Felix Hoffmann, Moderator, Kunsthistoriker, Hauptkurator der C/O Berlin Foundation

SAMMLUNG

Auftaktveranstaltung Kunst privat!

»Kunst sammeln – Zwischen Rendite und Leidenschaft«

mehr

Sammlung

Podiumsdiskussion Kunst im Zeitalter der Digitalisierung

Die DZ BANK Kunstsammlung veranstaltete im Oktober 2016 eine Podiumsdiskussion zum Thema »Kunst im Zeitalter der Digitalisierung«.

Podiumsteilnehmer waren: Viktoria Binschtok, Künstlerin, Prof. Dr. Gerald Hüther, Neurobiologe, Prof. Dr. h.c. Peter Weibel, ehem. Vorstand des ZKM (Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe) und Ivo Wessel, Softwareentwickler und Sammler.

Das Gespräch leitete die Journalistin und 3-Sat-Kulturzeit-Moderatorin Cécile Schortmann.

Diskutiert wurden Fragen wie: Welche Nachteile bringt die Digitalisierung für die menschliche Wahrnehmung? Was hat der Mensch der künstlichen Intelligenz noch voraus? Was wird in 100 Jahren von heute aktueller, digitaler Kunst noch vorhanden sein? Verschwinden die Kunstwerke, weil es die Medien (z.B bestimmte Trägermaterialien und Geräte) nicht mehr geben wird?

Sammlung

Symposium Reproduktion in der Fotokunst

Ein Symposium mit vier Diskussionsrunden. Entwickelt in Zusammenarbeit mit Marjen Schmidt, Fotoingenieurin und Restauratorin, Vorsitzende der Sektion Geschichte und Archive der Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh).

Symposium

Sammlung

Podiumsdiskussion "Unternehmenssammlungen öffentlich"

Wie gut kann die Kunstsammlung eines Unternehmens sein? So gut, dass Kunstwerke, die für Bürotürme und Mitarbeiter angekauft wurden, auf Dauer Platz in Museen finden dürfen? Sind es die leeren Kassen, die Museumschefs zu Partnern von Managern machen? Oder ergänzen sich beide Seiten zu neuen Formen der Kooperation - zum Wohl der Allgemeinheit?

Kunst am Arbeitsplatz

Enrico Kerzendörfer

Bildpaten: Mitarbeiter und Vorstände der DZ BANK stellen ihre Lieblingswerke aus der DZ BANK Kunstsammlung vor

Enrico Kerzendörfer, Revision - Grundsatz, Konzern, Regulatorik DZ BANK, hier im Gespräch über »Tankstelle« (2008) von Julian Faulhaber.

Kunst am Arbeitsplatz

Uwe Fröhlich

Bildpaten: Mitarbeiter und Vorstände der DZ BANK stellen ihre Lieblingswerke aus der DZ BANK Kunstsammlung vor

Uwe Fröhlich, Generalbevollmächtigter der
DZ BANK, hier im Gespräch über »Heimat 34« (2002) von Peter Bialobrzeski.

Kunst am Arbeitsplatz

Verena de Haas

Bildpaten: Mitarbeiter und Vorstände der DZ BANK stellen ihre Lieblingswerke aus der DZ BANK Kunstsammlung vor

Verena de Haas, Abteilungsleiterin Personalentwicklung der DZ BANK, hier im Gespräch über »Ferragamo« (1993) von Christiane Möbus.

Kunst am Arbeitsplatz

Dr. Cornelius Riese

Bildpaten: Mitarbeiter und Vorstände der DZ BANK stellen ihre Lieblingswerke aus der DZ BANK Kunstsammlung vor

Dr. Cornelius Riese, Finanzvorstand der
DZ BANK, im Gespräch über »Dolomites Project, 2010« (2010) von Olivio Barbieri.

Kunst am Arbeitsplatz

Sylvia Welsch

Bildpaten: Mitarbeiter und Vorstände der DZ BANK stellen ihre Lieblingswerke aus der DZ BANK Kunstsammlung vor

Sylvia Welsch, Abteilungsleiterin Unternehmenssicherheit der DZ BANK, im Gespräch über »Young Monk's Practice« (2002) von Lewis Koch.

(Kopie 1)

 

ART FOYER

Ausstellungsfilm

f/12.2 Projektstipendium

Anlässlich der Ausstellung »f/12.2 Projektstipendium« sprechen die Kuratoren Dr. Christina Leber und Maren Lübbke-Tidow über die Ausstellung der diesjährigen Stipendiaten.

ART FOYER

DIE ZAHL ALS CHIFFRE IN DER KUNST

Die Ausstellung DIE ZAHL ALS CHIFFRE IN DER KUNST im ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung
(24. Mai bis 20. Oktober 2018)

ART FOYER

INSIDE OUT – Fotografie und Psychologie

Die Ausstellung INSIDE OUT – Fotografie und Psychologie im ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung
(07. Februar bis 12. Mai 2018)

ART FOYER

[AN-]SICHTEN. Vom Umgang mit der Wirklichkeit

Die Ausstellung [AN-]SICHTEN. Vom Umgang mit der Wirklichkeit im ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung
(29. September 2017 bis 06. Januar 2018)

Künstlergespräch

Raphael Hefti und Fabian Schöneich

Anlässlich der Ausstellung BEWEGUNG IM BILD führten Raphael Hefti, Künstler der Ausstellung und Fabian Schöneich, Kurator am Portikus Frankfurt am 08. September 2017 ein Gespräch über Heftis künstlerische Praxis.

ART FOYER

BEWEGUNG IM BILD – Die informelle Malerei trifft auf die Geste in der Fotografie

Die Ausstellung BEWEGUNG IM BILD – Die informelle Malerei trifft auf die Geste in der Fotografie im ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung
(28. Juni bis 16. September 2017)

ART FOYER

Johannes Brus - Das Unsichtbare im Sichtbaren

Die Ausstellung Johannes Brus - Das Unsichtbare im Sichtbaren im ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung
(01. März bis 17. Juni 2017)

Interview

Dr. Jan G. Grünwald

Chip vs. Chemie: Dr. Jan G. Grünwald im Interview.

ART FOYER

Chip vs. Chemie

Die Ausstellung Chip vs. Chemie im ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung
(09. September bis 03. Dezember 2016)

ART FOYER

Zurück in die Zukunft der Fotografie

Die Ausstellung Zurück in die Zukunft der Fotografie im ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung
(08. Juni bis 27. August 2016)

ART FOYER

Axel Hütte. Ferne Blicke

Die Ausstellung Axel Hütte. Ferne Blicke im ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung
(02. Dezember 2015 bis 27. Februar 2016)

ART FOYER

Déjà-vu in der Fotokunst

Die Ausstellung Déjà-vu in der Fotokunst im ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung
(15. September bis 21. November 2015)

(Kopie 1)

 

Künstler

Interview

Viktoria Binschtok

Chip vs. Chemie: Viktoria Binschtok im Interview

Interview

Rudolf Bonvie

Chip vs. Chemie: Rudolf Bonvie im Interview

Interview

Mike Bouchet

Chip vs. Chemie: Mike Bouchet im Interview

Interview

Christiane Feser

»Nullpunkt der Orientierung. Fotografie als Verortung im Raum« - Christiane Feser spricht über ihre Arbeiten aus der Serie »Latente Konstrukte«, 2012

Interview

Johannes Franzen

Chip vs. Chemie: Johannes Franzen im Interview

Interview

Tamara Grcic

DIE ZAHL ALS CHIFFRE IN DER KUNST: Tamara Grcic, Künstlerin der Ausstellung, im Gespräch über ihre Arbeit »Die Bank, Frankfurt« (1999)

Interview

Raphael Hefti

»Nullpunkt der Orientierung. Fotografie als Verortung im Raum« - Raphael Hefti spricht über seine Arbeit aus der Serie »Subtraction as Addition«, 2012

Interview

Axel Hütte

Axel Hütte. Ferne Blicke: Axel Hütte im Interview

Interview

Barbara Klemm

»[An-]sichten. Vom Umgang mit der Wirklichkeit«: Barbara Klemm, Künstlerin der Ausstellung, im Gespräch über ihre Fotografien, ihre Technik und ihre Erlebnisse

ART FOYER

Sandra Kranich BAG BANG

Die Ausstellung Sandra Kranich BAG BANG im ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung
(09. März bis 28. Mai 2016)

Interview

Tatiana Lecomte

f/12.2 Projektstipendium: Tatiana Lecomte im Gespräch über ihre Arbeit »Es gibt keinen Stroop-Bericht mehr« (2017–2018).

Interview

Sara-Lena Maierhofer

f/12.2 Projektstipendium: Sara-Lena Maierhofer im Gespräch über ihre Arbeit »Kabinette« (2018).

Interview

Timm Rautert

DIE ZAHL ALS CHIFFRE IN DER KUNST: Timm Rautert, Künstler der Ausstellung, im Gespräch über seine Arbeit »SOLD, New York« (2014)

Interview

Adrian Sauer

DIE ZAHL ALS CHIFFRE IN DER KUNST: Adrian Sauer, Künstler der Ausstellung, im Gespräch über sein Werk »Light and Dark Stars« (2017)

Interview

Michael Schäfer

»[An-]sichten. Vom Umgang mit der Wirklichkeit«: Michael Schäfer, Künstler der Ausstellung, im Gespräch über seine Serie »Invasive Links« (2016-17) und sein künstlerisches Schaffen

Interview

Walter Schels

INSIDE OUT – Fotografie und Psychologie:
Walter Schels, Künstler der Ausstellung, im Gespräch über seine Tierportraits

Interview

Annegret Soltau

INSIDE OUT – Fotografie und Psychologie: Annegret Soltau, Künstlerin der Ausstellung, im Gespräch über ihre Arbeit »Ich bedrückt« (1978)

Interview

Joscha Steffens

Chip vs. Chemie: Joscha Steffens im Interview

Interview

Timm Ulrichs

DIE ZAHL ALS CHIFFRE IN DER KUNST: Timm Ulrichs, Künstler der Ausstellung, im Gespräch über seine Arbeit »Blaues Wunder« (1991)

Cookies

Die DZ Bank Internetauftritte verwenden Cookies zur Bereitstellung der Dienste. Zur Verbesserung der Qualität setzen wir auch Cookies ein, die über die Session hinaus gespeichert werden. Die so gewonnenen Daten werden vollständig anonymisiert. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung

OK